Inhalte und Ziele

Die Regionalgruppe Mecklenburger Wasserpflanzenfreunde des Arbeitskreises Wasserpflanzen im VDA ist eine lose Interessenvereinigung ohne Vereinsbindung und hat sich zum Ziel gesetzt Kenntnisse der Ökologie, der Biologie und der Kultur von Wasser- Ufer und Feuchtwiesenpflanzen sowohl der Heimischen als auch der tropischen und subtropischen Gebiete zu erwerben, zu vertiefen und zu verbreiten. Dabei werden folgende Schwerpunkte gesetzt:

1.

Biologie, Kultur und Vermehrung tropischer, subtropischer und heimischer Aquarienpflanzen

Aus dem Pool von gegenwärtig etwa 350 Arten und Sorten von Aquarienpflanzen werden durch Vorträge, Besuche von Spezialgärtnereien und durch die Nutzung moderner und klassischer Publikationsmethoden Kenntnisse erworben, vertieft und weitergegeben. Besonderen Wert wird auf die aquaristische Kultur von Aquarienpflanzen gelegt. Dazu ist es Ziel die Pflegeparameter Licht, Temperatur, Wasserchemie (pH- Wert, Leitfähigkeit, Pufferfähigkeit, Sauerstoffgehalt und Kohlendioxidzusatz) und Pflanzensoziologie konkret zu benennen um Rückschlüsse auf Pflegefehler machen zu können.Dieses Ziel ist bislang nur in Ansätzen erreicht, wird aber mehr und mehr in die Betrachtung einbezogen. Nicht zuletzt ist es nötig durch die Bewahrung der zur Zeit verfügbaren Pflanzenbestände den Pool an Aquarienpflanzen sichern zu helfen.

Ausschnitt aus einem Pflanzenaquarium

Brandneu: Echinodorus "Golden Flame"

Ein leuchtend rotviolettes Papageienblatt

"Deep Purple", eine prächtige Echinodorus- Sorte

Startseite Weiter